Wenn Sie eine Veranstaltung planen und durchführen kennen Sie das: Sie brauchen noch einen externen Sprecher, der das Programm bereichert. Aber brauchen Sie einen Keynote Speaker oder einen Vortragsredner? Was genau macht eigentlich ein professioneller Keynote Speaker, ich meine außer durch die Gegend zu reisen?

Auf das Thema kam ich neulich beim Mittagessen in größerer Runde. Jemand erzählte von einem Buch eines Speakers auf einer Konferenz und er sagte, er sei sich nicht ganz sicher, ob das ein Keynote Speaker oder ein Redner war. Für ihn wäre der Keynote Speaker einfach jemand, der einen unterhaltenden Part bei einem Kongress übernimmt Also beispielsweise ein Gedächtnistrainer auf einer Vertriebstagung.

Eigentlich ist ein Keynote Speaker jemand, der den großen Rahmen einer Veranstaltung aufzeigt. Wenn es also bei einer internationalen Messe um den Einsatz von Social Media in Vertrieb und Marketing gibt, könnte das jemand sein, der zu Beginn eine Keynote über das Thema Growth Hacking hält und damit den größeren Bogen aufmacht. Insofern passt der Keynote Speaker in aller Regel thematisch zum Inhalt der Veranstaltung oder Tagung. Ein Vortragsredner lockert häufig das Programm auf, indem er ein völlig anderes Thema näherbringt oder noch mal das Thema des Kick-off Meetings aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Wie etwa ein Speaker, der auf einer Vertriebstagung die Teilnehmer mit Storytelling zu einem vertrauensvolleren Verhältnis zu ihren Kunden inspiriert oder sie mit dem Thema Elevator Pitch / Value Proposition noch einmal über ihre Einzigartigkeit nachdenken lässt.

So machen beide inhaltlich das gleiche. Die Einordnung eines Keynote Speakers in die gesamte Veranstaltung ist aber anders, als die des Vortragsredners. Ob das die German Speakers Association auch so sieht, weiß ich gar nicht. Das ist aber eine der gängigsten Definitionen.

Ihr Tim Cortinovis

 

—-
Der AkquiseLabor-Blog. Tim Cortinovis, gefragter Vortragsredner, Experte für Erstkontakte und Autor, gibt Ihnen hier regelmäßig Praxis-Tipps für die eigene Kundenakquise.

Abonnieren Sie Inspiration per E-mail, die I-Mail. Oder folgen Sie mir auf Twitter.

Jeden Beitrag als erstes lesen

Sie wollen erfahren, wie weit sich B2B-Vertrieb schon automatisieren lässt? Wunderbar. Dann abonnieren Sie einfach meine regelmäßigen Blogbeiträge voller Inspirationen für Ihren Vertrieb 4.0.


Ich finde Spam genauso furchtbar wie Sie und werde Ihre Adresse nie weitergeben. Powered by ConvertKit
Share This
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Mann liest am Bildschirm
Lesen Sie Zeitung bei der Arbeit!

In dieser Folge geht es darum, wie Sie einfach und effektiv an potentielle Kunden kommen. Vermutlich haben Sie sich schon...

Schließen