Was ist Growth Hacking? Die Idee stammt aus dem Silicon Valley, wo Startups (wie etwa airBNB, Dropbox oder Twitter) sehr schnell Kunden haben wollten, um rasant zu wachsen ohne dafür die bisher notwendigen großen Mengen an Kapital für Werbung und Marketing einzusetzen. Growth Hacking beschreibt damit einen Ansatz zwischen Marketing und Vertrieb, der auch in Deutschland mittlerweile begeistert aufgenommen wird. Growth bezeichnet das Wachstum und Hacking die innovativen Marketingideen. Diese Ideen entstehen aus Kreativität und Analyse. Ein prominentes Beispiel von Sean Ellis, der den Begriff 2011 prägte, zeigt, dass bei den Mitteln und Wege der Rahmen der Legalität weit gesteckt wird. Ellis war für das Wachstum des gerade gegründeten Startups airBNB (Vermittlung privater Wohnungen als Ferienwohnungen) zuständig. Anstatt jetzt Plakat- und Fernsehkampagnen zu starten, ließ Ellis ein Programm (API) schreiben, um massenhaft das neue Angebot bei Craigslist einzustellen, einem bekannten amerikanischen Kleinanzeigenportal mit einem extrem hohen Besucheraufkommen.

Die Nutzerzahlen sorgten dafür, dass airBNBs neues Angebot rasant bekannt wurde und wuchs. Deutsche Unternehmen greifen seit dem Frühjahr 2013 auch immer mehr auf die innovativen Konzepte des amerikanischen Growth Hacking zurück, da bisherige Wege nicht mehr zu dem benötigen Wachstum führen.

In der Zukunft wird mich das Thema Growth Hacking noch in weiteren, sehr viel umfangreicheren Blogposts beschäftigen. Der letzte davon beschäftigt sich mit dem Thema Gravity Assist Marketing.

Haben Sie etwas ähnliches schon einmal ausprobiert und waren erfolgreich? Dann freue ich mich auf Ihren Kommentar (klicken Sie einfach auf die Sprechblase oben links). Für jeden längerenKommentar (über 140 Zeichen) verschenke ich übrigens ein Exemplar des E-Books „Warm werden mit der Kaltakquise“.

Herzlichst, Ihr Tim Cortinovis

Author_Bio_PicDer AkquiseLabor-Blog. Tim Cortinovis, gefragter Vortragsredner, Experte für Erstkontakte und Autor, gibt Ihnen hier regelmäßig Praxis-Tipps für die eigene Kundenakquise.

Abonnieren Sie Akquise-Tipps gratis per E-Mail oder folgen Sie auf Twitter.

Jeden Beitrag als erstes lesen

Sie wollen erfahren, wie weit sich B2B-Vertrieb schon automatisieren lässt? Wunderbar. Dann abonnieren Sie einfach meine regelmäßigen Blogbeiträge voller Inspirationen für Ihren Vertrieb 4.0.


Ich finde Spam genauso furchtbar wie Sie und werde Ihre Adresse nie weitergeben. Powered by ConvertKit
Share This
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Gut erzählt ist halb verkauft. Ein Artikel in der Zukunft Medien

In der April-Ausgabe der Zeitschrift des Bundesverbandes Druck und Medien "Zukunft Medien" ist ein Artikel von mir zum Thema Storytelling...

Schließen