In diesem Blogpost geht es um drei sehr einfache Tipps, die Ihnen helfen, erfolgreicher zu telefonieren. Genauer gesagt zu telefonieren, um Kunden zu akquirieren. Wie Sie mit Ihrer Oma telefonieren, wissen Sie vermutlich schon länger…..

Was ist überhaupt ein erfolgreiches Telefonat in der Kaltakquise? Für mich ist ein Gespräch dann erfolgreich, wenn ich entweder eine Verkaufschance neu aufgetan habe, aber auch, wenn ich einen neuen interessanten Gedanken oder Ansatz erhalten habe. Der erste Punkt ist also, dass Sie einmal überlegen, wann für Sie ein Telefongespräch erfolgreich ist. Und wenn Sie die folgenden drei einfachen Ideen berücksichtigen, garantiere ich Ihnen, dass Ihre Telefonate SOFORT erfolgreicher werden.

Jetzt aber los mit

Tipp 1: Schreiben Sie sich ein Ziel für Ihr Gespräch auf

Das klingt total simpel – und das ist es auch. Formulieren Sie ein oder zwei Ziele, die Sie mit diesem einen Gespräch erreichen können. Inwieweit soll die Welt nach Ihrem Telefonat anders aussehen? Das könnte zum Beispiel sein, dass Sie erfahren, wer die richtige Ansprechpartnerin oder richtige Ansprechpartner ist. Je nach Ihrem Geschäftsmodell kann das natürlich auch schon ein Termin oder vielleicht sogar ein Abschluss sein. Was auch immer. Wichtig ist, dass Sie es aufschreiben und beim Gespräch vor Augen haben.

Tipp 2: Legen Sie sich eine Story zurecht

Und damit meine ich nicht, dass Sie erst mal sich eine Geschichte ausdenken und Ihrem potentiellen Kunden Märchen erzählen. Nein. Sondern überlegen Sie, warum Sie genau diesen Kunden ansprechen und warum Sie genau diesen Kunden haben wollen. Und genau das sagen sie ihm oder ihr auch. Sie können tatsächlich das Gespräch eröffnen mit „Ich möchte Sie gerne als neuen Kunden gewinnen.“ (in einer der nächsten Posts wird es um das Thema Eröffnungsphrasen gehen). Das ist ehrlich. Und es verhindert diesen leicht unangenehmen Moment, in dem der Kunde realisiert, dass Sie ihm etwas verkaufen wollen („Ach, Sie wollen mir etwas verkaufen? Ja dann…“). Ihr Story beschreibt in wenigen Sätzen, warum Sie auf die Idee gekommen sind, genau diesen Kontakt anzurufen. („Ich habe Ihren Firmennamen bei diesem Neubauprojekt gesehen. Und da dachte ich, dass Sie vielleicht noch X und Y brauchen könnten. Genau das bieten wir an.“)

Tipp 3: Seien Sie verbindlich

Was ist das Schlimmste, was Ihnen nach einem Telefonat passieren kann? Nein, dass jemand einfach auflegt oder unhöflich wird kommt so gut wie NIE vor. Nein, es ist einfach, dass Sie wirklich lange mit jemandem gesprochen haben, dann das Ganze damit endet, dass Sie Infomaterial verschicken sollen, sie das machen und dann nie wieder etwas hören. Das sollten Sie verhindern. Und zwar indem Sie verbindlicher werden. Vereinbaren Sie beispielsweise, dass Sie Infomaterial verschicken. Dann fragen Sie, ob Ihr Gesprächspartner nächste Woche Zeit hat, dies durchzusehen und vereinbaren Sie, dass Sie übernächsten Dienstag um 10:00 wieder anrufen, um darüber zu sprechen. Dann haben Sie auch einen guten Aufhänger, um noch einmal anzurufen.

Was ist Ihr Tipp, um erfolgreich zu telefonieren? Ich bin gespannt. Übrigens erhält jeder, der einen Kommentar schreibt, das E-Book „Warm werden mit der Kaltakquise“ geschenkt.

Viel Erfolg,

Ihr Tim Cortinovis

 

Der AkquiseLabor-Blog. Tim Cortinovis, gefragter Vortragsredner, Experte für Erstkontakte und Autor, gibt Ihnen hier regelmäßig Praxis-Tipps für die eigene Kundenakquise.

Abonnieren Sie Inspiration per E-Mail, die I-Mail und folgen Sie mir auf Twitter.

Jeden Beitrag als erstes lesen

Sie wollen erfahren, wie weit sich B2B-Vertrieb schon automatisieren lässt? Wunderbar. Dann abonnieren Sie einfach meine regelmäßigen Blogbeiträge voller Inspirationen für Ihren Vertrieb 4.0.


Ich finde Spam genauso furchtbar wie Sie und werde Ihre Adresse nie weitergeben. Powered by ConvertKit
Share This
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Wie Sie garantiert an jeder Sekretärin vorbeikommen
3 Tipps mit denen Sie garantiert an jeder Sekretärin vorbeikommen

Heute geht es um ein ganz wichtiges Thema in der Akquise: Wie Sie an der Sekretärin vorbeikommen, um mit der...

Schließen